Wenn einer singt, soll er nicht nur mit seiner Seele singen,

(dass er mit der Stimme singt, versteht sich von allein.)

All seine Körperzellen müssen klingen. Verschleudern muss er sich, es muss so sein,

Als hätte er für dieses Lied gelebt. Für diesen Augenblick, in dem er singt.

Er muss der sein, der sich vom Boden hebt. Aus eig'ner Kraft. Was nie gelingt

In Wirklichkeit, muss ihm gelingen. (Wie man das macht, verrät kein Kunstgebot.)

Wenn einer singt, so muss er singen: Gegen die Schwerkraft und den Tod.


Eva Strittmatter









Herzlich Willkommen auf der Homepage von Lena Langenbacher


 .